FDP Stadtverband Bergkamen

FDP lehnt Haushalt ab

Angelika Lohmann-Begander
Angelika Lohmann-Begander
Die FDP im Rat der Stadt Bergkamen trägt den vorgelegten Haushalt nicht mit.

Trotz der positiven Entwicklung des Zahlenwerks sehen die Bergkamener Liberalen die Ausgaben für das geplante Schwimmbad in Bergkamen als zu hohes Risiko an.

Die FDP war und ist nach wie vor der Meinung, dass ein Gemeinschaftsbad für die Städte Kamen und Bergkamen die richtige und wirtschaftlich sinnvollere Alternative ist.

So können Risiken minimiert und Nutzen gestärkt werden. Bei gleicher Personalausstattung könnte ein Gemeinschaftsbad deutlich ausgeweitete Öffnungszeiten für die Nutzer haben.

Die laufenden Kosten für Betrieb und Instandsetzung würden sich auch für beide Städte halbieren.

Da diese Art der interkommunalen Zusammenarbeit sowohl von Verwaltung als auch von der Bergkamener SPD aufgrund ihres "lokalen Kirchturmdenkens" von vornherein abgelehnt wurde, planen jetzt beide Städte ein eigenes Bad.

Die FDP sieht die Gefahr, dass sich die Bäder - unter anderem auch die der anderen Nachbarstädte - sich gegenseitig die Besucher wegnehmen.

Das finanzielle Risiko ist unberechenbar und deshalb lehnt die FDP den Haushalt ab.

Die vollständige Haushaltsrede der FDP-Ratsfrau Angelika Lohmann-Begander können Sie in der Rubrik Haushaltsreden/Anträge nachlesen..

Innovationsförderung

Sterck stürzt sich auf neue Herausforderungen

Fünfzehn Jahre lang hat Ralph Sterck als Hauptgeschäftsführer Verantwortung für den Landesverband der Freien Demokraten in Nordrhein-Westfalen getragen. Nun widmet er sich neuen Aufgabenfeldern. So wird er am 1. Januar die Nachfolge von Heinz Weifels ...

TV-Tipp

Christian Lindner spricht im Phoenix-Dialog

"Im Dialog" spricht Michael Hirz am Freitag ab 22:30 bei phoenix mit FDP-Chef Christian Lindner unter anderem über die Frage, wie oft er seine Jamaika-Absage in den vergangenen Wochen bedauert hat, über die Rolle der FDP als Oppositionspartei und darüber, ...

Soziale Sicherheit

Regierung muss soziokulturelle Grundlagen beachten

Was passiere, wenn die gegenwärtig erfolgreiche deutsche Wirtschaft nicht mehr so automatisch glattlaufen würde? Diese Frage stellt der Vorstandsvorsitzende der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Wolfgang Gerhardt, in einem Gastbeitrag für ...

Netzpolitik

Netzneutralität unter Beschuss

Die US-Kommunikationsbehörde FCC hat mehrheitlich für die Abschaffung der Regeln zum Schutz der Netzneutralität im Land gestimmt. Mit Blick auf die anhaltende Debatte weltweit über die Zukunft des Internets bekräftigen die Freien Demokraten ihr Bekenntnis ...

FDP für schnellen Bau der L821n

"Wir wollen die L821n und zwar jetzt!" So fasste Ratsfrau Angelika Lohmann-Begander die Position der FDP in Bergkamen zusammen.

Die FDP ist davon überzeugt, dass nur der Bau der L821n die Anwohner der Ortsteile Weddinghofen und Oberaden gleichermaßen entlasten kann.

Die Liberalen haben auch Verständnis für die Argumente der Bürgerinnen und Bürger, die ein grünes Band für den Straßenneubau nicht zerschneiden möchten. Die FDP wertet diese Argumente allerdings geringer als den langjährigen Wunsch der Anwohner rund um die Schul- und Jahnstraße nach einer Entlastung der Verkehre vor ihrer Haustür.

Die FDP möchte, dass sich Bergkamen weiterhin positiv entwickeln kann. Und dazu gehört auch ein Verkehrs-Mix, in dem der motorisierte Individualverkehr auch zukünftig eine große Rolle spielen wird. Wir wollen, dass noch mehr Menschen Bergkamen besuchen und deshalb müssen wir auch Lösungen für den damit verbundenen Verkehr anbieten.

Neuer Fraktionsvorsitzender

FDP in Schleswig-Holstein wird weiterhin selbstbewusst auftreten

Die FDP in Schleswig-Holstein hat einen neuen Fraktionsvorsitzenden: Christopher Vogt. Er übernimmt das Amt von Wolfgang Kubicki. “Ich werde natürlich meinen eigenen Stil haben, schon wegen des Altersunterschieds“, spricht Vogt im Interview mit der Welt ...

PESCO

PESCO ist ein Schritt in die richtige Richtung

Die Europäische Union baut ihre Sicherheitsstrukturen weiter aus. Das militärische Kooperationsprojekt, die Ständige Strukturierte Zusammenarbeit (PESCO), wurde in Brüssel von 25 Mitgliedsstaaten beschlossen. Diese wurde bereits 2009 im Vertrag von Lissabon ...

Russland

Putin verspricht Stabilität um eigene Legitimität zu erhöhen

Auf der jährlichen Pressekonferenz kündigte der russische Präsident Vladimir Putin seine Kandidatur für die Wahlen 2018 an. “Putin singt das Lied der Stabilität, um seine Legitimität für die Wahl zu erhöhen“, analysiert der Russland-Experte der Friedrich-Naumann-Stiftung ...


Druckversion Druckversion 
Suche

Positionen